Erklärt: Wie werden Fahrzeuge auf Schadstoffe getestet? - Dezember 2022

Die Geldstrafe für PUC-Verstöße ist jetzt auf 10.000 Rupien gestiegen; Früher waren es 1.000 Rupien für den ersten Verstoß und 2.000 Rupien für weitere Verstöße, bevor die Änderungen in Kraft traten.

kraftfahrzeugrechnung, nitin gadkari, lok sabha, kraftfahrzeuggesetz, verkehrssicherheit, verkehrssicherheit in indien, verkehrsunfälle, zentralregierung, verkehrsunfallopfer, verkehr, express erklärt, indische express nachrichtenSchätzungen der Fahrzeugverschmutzung umfassen 84,1 Tonnen Stickoxide und 66,7 Tonnen Kohlenwasserstoffe pro Tag. (Dateifoto)

Seit dem Inkrafttreten des Motor Vehicles (Amendment) Act, 2019, am 1. September, sind in den Umweltkontrollzentren in Delhi häufig lange Schlangen von Fahrzeugen zu sehen. Nach einer Umweltverträglichkeitsprüfung (PUC) wird ein Fahrzeug für einen bestimmten Zeitraum zertifiziert.



Nach Angaben des Verkehrsministeriums von Delhi werden täglich 217,7 Tonnen Kohlenmonoxid von Fahrzeugen in der Stadt ausgestoßen. Schätzungen der Fahrzeugverschmutzung umfassen 84,1 Tonnen Stickoxide und 66,7 Tonnen Kohlenwasserstoffe pro Tag.

Was ist ein PUC-Zertifikat?

Das PUC-Zertifikat ist ein Dokument, das jeder Kraftfahrzeuglenker von einem von der Landesregierung autorisierten Polizeibeamten in Uniform vorlegen kann. Nach Angaben des Verkehrsministeriums verfügt Delhi-NCR über 388 autorisierte Zentren zur Überprüfung der Schadstoffbelastung für Benzin-/CNG-Fahrzeuge und 273 für Dieselfahrzeuge. Diese stellen Zertifikate aus, wenn festgestellt wird, dass ein Fahrzeug die vorgeschriebenen Emissionsnormen erfüllt.





Die Geldstrafe für PUC-Verstöße ist jetzt auf 10.000 Rupien gestiegen; Früher waren es 1.000 Rupien für den ersten Verstoß und 2.000 Rupien für weitere Verstöße, bevor die Änderungen in Kraft traten. Der Test kostet zwischen Rs 60 und Rs 100. Die Gültigkeit des Tests beträgt ein Jahr für BS IV-Fahrzeuge und drei Monate für andere. Ein PUC-Zertifikat enthält Informationen wie das Kfz-Kennzeichen, den PUC-Testwert, das Datum, an dem der PUC-Test durchgeführt wurde und das Ablaufdatum.

Wie wird eine Schadstoffprüfung durchgeführt?

Das computergestützte Modell für die Schadstoffprüfung wurde von der Gesellschaft indischer Automobilhersteller entwickelt. Ein Gasanalysator ist mit einem Computer verbunden, an dem eine Kamera und ein Drucker angeschlossen sind. Der Gasanalysator erfasst den Emissionswert und sendet ihn direkt an den Computer, während die Kamera das Nummernschild des Fahrzeugs erfasst. Anschließend kann ein Zertifikat ausgestellt werden, wenn die Emissionswerte innerhalb der Grenzwerte liegen.



Im Jahr 2017 wurde die Behörde für Umweltverschmutzung (Prävention und Kontrolle) der National Capital Region vom Obersten Gerichtshof angewiesen, eine physische Inspektion der PUC-Zentren durchzuführen, um zu überprüfen, ob glaubwürdige, authentische und zuverlässige Tests zur Identifizierung von Grobverschmutzern durchgeführt werden. Zu dieser Zeit gab es in Delhi 971 PUC-Zentren. Die EPCA stellte fest, dass der Zugang zu PUC-Emissionsdaten schwierig ist, insbesondere in NCR, wo die Datenaufzeichnung manuell erfolgt. Es heißt, dass in Delhi nur 1,68 Prozent der Dieselfahrzeuge den Rauchdichtetest nicht bestehen und etwa 4,5% der Benzinfahrzeuge die Kohlenmonoxid- und Kohlenwasserstofftests nicht bestehen. Daher ist dieses Programm nicht einmal darauf ausgelegt, 15 bis 20 Prozent der am stärksten umweltschädlichen Fahrzeuge in der Flotte zu erfassen, heißt es in dem Bericht.

Nicht verpassen von Explained: Ein Jahrzehnt und viele Bemühungen später läuft BRTS in Pune nicht reibungslos