Erklärt: Wie wird die Sperrung in ganz Europa aufgehoben? - Februar 2023

Hier ist ein Blick auf einige europäische Länder mit den höchsten Covid-19-Fällen weltweit und ihre Ausstiegsstrategien.

Erklärt: Wie wird die Sperrung in ganz Europa aufgehoben?Kunden stoßen an, während sie am Montag, 11. Mai 2020, auf einer Terrassenbar in Tarragona, Spanien, trinken. (AP Photo: Emilio Morenatti)

Länder in Europa, dem am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Kontinent, haben kürzlich damit begonnen, Beschränkungen für ihre Staatsangehörigen zu lockern. Wie diese Länder ihre Volkswirtschaften öffnen, wird wichtige Lehren für andere wie Indien bringen, das sich in seiner dritten Phase der Sperrung befindet, die am 17. Mai enden soll.



Hier ist ein Blick auf einige europäische Länder mit den höchsten Covid-19-Fällen weltweit und ihre Ausstiegsstrategien.

Spanien: Lockdown-Strategie für den Eintritt in eine „neue Normalität“

Nach den USA hat Spanien mit 227.000 die höchsten Covid-19-Infektionen und hat bisher mehr als 26.000 Todesfälle gemeldet. Am 28. April präsentierte Spaniens Premierminister Pedro Sánchez eine schrittweise Ausstiegsstrategie für das Land, um in eine neue Normalität einzutreten. Beginnend mit Phase 0 am 4. Mai wird das Land die Beschränkungen bis Ende Juni schrittweise aufheben, mit Ausnahme einiger Inseln, die zuvor geöffnet wurden. Abgesehen von Phase 0, die eine Woche dauert, erstrecken sich die anderen Phasen auf jeweils zwei Wochen.





Phase 0 umfasste die Eröffnung von Take-away-Einrichtungen in Restaurants und einigen Einrichtungen wie Friseursalons.

In Phase eins wurden kleine Geschäfte eröffnet, wie z. B. Fitnessstudios nach Vereinbarung, um sicherzustellen, dass soziale Distanzierung Normen befolgt werden. Auch Bibliotheken wurden eröffnet. Die Regierung erlaubte es Menschen in Gruppen von bis zu 10 Personen, sich zu versammeln.



Die Regierung verbot es Geschäften jedoch, kommerzielle Aktivitäten anzukündigen oder durchzuführen, wie beispielsweise das Anbieten von Rabatten, die Menschenmengen anregen würden.

Geschäftsräume wurden aufgefordert, ihre Kapazität auf 30 Prozent zu begrenzen und mussten einen Mindestabstand von zwei Metern zwischen den Kunden garantieren.



Darüber hinaus wurden diejenigen, die aus der Ferne arbeiten konnten, aufgefordert, während der gesamten Deeskalationsphase dasselbe zu tun.


Jimmy Workman Schauspieler

In Phase zwei hat die Regierung Kinos und Theatern erlaubt, mit einer Begrenzung ihrer Kapazität bis zu einem Drittel der Personen, die sie beherbergen können, zu eröffnen.



In Phase 3, die am 8. Juni beginnt, könnten alle Unternehmen ihre Dienste wieder aufnehmen. Die Protokolle während dieser Phase umfassen persönliche Schutzausrüstungen (PSA) für alle Mitarbeiter.

Die Schulen in Spanien bleiben bis September geschlossen, mit Ausnahme einiger Klassen ab dem 25. Mai für Schüler unter sechs Jahren.



Das Land hat für internationale Reisende, die in Spanien ankommen, eine 14-tägige Quarantäne angeordnet.

Erklärt: Wie wird die Sperrung in ganz Italien aufgehoben?Ein junger Friseur und eine Kundin mit Gesichtsmasken und Handschuhen zum Schutz vor dem Coronavirus in einem Salon in Brixen, auf Deutsch Brixen, Italien, Montag, 11. Mai 2020. Die norditalienische Provinz Südtirol setzt die Richtlinien um die Zentralregierung, die während der Coronavirus-Krise geschlossene Restaurants und Geschäfte wiedereröffnet. (AP-Foto: Matthias Schrader)

Italien: Beschränkungen gelockert, variieren jedoch je nach Region

Italien hat über 219.000 Fälle und hat über 30.000 Todesfälle gemeldet. Italien hat Berichten zufolge wegen des Coronavirus weniger als 1.000 Menschen auf Intensivstationen (ICUs) aufgenommen, der niedrigste Wert seit Anfang März. Mai begann die Regierung, die Beschränkungen zu lockern, sodass Menschen in Notfällen an ihren ständigen Wohnsitz zurückkehren können, auch wenn dies Reisen zwischen den Provinzen bedeutet.



Bezeichnenderweise variieren die Regeln zur Lockerung der Beschränkungen von Region zu Region.

Seit dem 4. Mai dürfen auch Aktivitäten wie Bau, Großhandel und Produktion wieder aufgenommen werden. Außerdem können die Menschen ihre Verwandten, einschließlich ihrer Eltern, Ehepartner, Partner und Kinder, treffen, wenn sie in ihrer Provinz bleiben.

Express erklärtist jetzt anTelegramm. Klicken hier um unserem Kanal beizutreten (@ieexplained) und bleiben Sie auf dem Laufenden

Während Picknicks und andere solche Versammlungen verboten sind, können die Menschen in den Park gehen, sofern sie die Richtlinien zur sozialen Distanzierung einhalten. Ab dem 18. Mai dürfen regionale Regierungen Bars, Restaurants, Friseure und Schönheitssalons wieder öffnen. Ab sofort sind Bars und Restaurants zum Mitnehmen geöffnet, während in einigen Provinzen die Lieferung von Lebensmitteln nach Hause während der gesamten Sperrung erlaubt war Die lokale .

Darüber hinaus müssen die Personen bis zum 18. Mai eine Selbstbescheinigung vorlegen, um das Haus zu verlassen.

Erklärt: Wie wird der Lockdown in ganz Deutschland aufgehoben?Besucher mit Mundschutz besuchen die Ausstellung „August der Starke – Geschichte. Seine Mythen. His Legends‘ im Schloss Moritzburg in Moritzburg, Ostdeutschland, Montag, 11. Mai 2020. (AP Foto: Jens Meyer)

Deutschland: Merkel überlässt die Entscheidung den Bundesländern

Das Land hat mehr als 170.000 Fälle und über 7.500 Todesfälle gemeldet. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Wiedereröffnung des Lockdowns den 16 Bundesländern des Landes überlassen und betont, dass bei einem Anstieg der Fälle in einem der Gebiete Sofortmaßnahmen gelten werden.

Geschäfte dürfen mit Abstandsregelungen und Hygieneauflagen wieder öffnen. Die Schulen hingegen wurden teilweise für jüngere Kinder und für diejenigen, die Prüfungen ablegen, wieder geöffnet.

Auch dürfen sich Menschen aus zwei verschiedenen Haushalten treffen, und zur Freude vieler dürfen die Bundesliga-Spiele wieder aufgenommen werden.


Rick Mcvey Vermögen

Erklärt: Wie wird die Sperrung in ganz Großbritannien aufgehoben?Ein Mann sitzt in einer Londoner U-Bahn mit Schutzmaske, Dienstag, 12. Mai 2020. (AP Photo: Alberto Pezzali)

Großbritannien: „Wir müssen schlauer werden“

Am Sonntagabend hielt der britische Premierminister Boris Johnson eine Fernsehansprache, um eine Vorstellung davon zu geben, wie das Land aus seiner Sperrung austreten würde. Wenn Sie mich fragen, bin ich mir absolut sicher, dass wir damit noch lange nicht leben werden. Es kann sein, dass wir immer flexibler, agiler und intelligenter werden müssen, nicht nur diese Infektion, sondern auch potenzielle zukünftige Infektionen, sagte Johnson.

Darauf folgte die Veröffentlichung eines Dokuments mit dem Titel Unser Plan zum Wiederaufbau: Die COVID-19-Wiederherstellungsstrategie der britischen Regierung durch die Regierung.

Das Land hat mehr als 220.000 Infektionen und über 32.000 Todesfälle verzeichnet. Laut dem Dokument wurden die Arbeitnehmer auf absehbare Zeit aufgefordert, von zu Hause aus zu arbeiten, und diejenigen, die nicht von zu Hause aus arbeiten können, wurden aufgefordert, private Verkehrsmittel zu nutzen.

In Bezug auf Schulen behauptet die Regierung, dass nur zwei Prozent der Kinder eine Schule besuchen (Kinder von kritischen Arbeitern usw.), obwohl alle Schulen hart daran arbeiten, Unterricht aus der Ferne anzubieten. Die Regierung hat die lokalen Behörden und Schulen aufgefordert, mehr Kinder zu ermutigen, die von einer persönlichen Teilnahme profitieren würden.

Die Regierung hat den Menschen auch geraten, in geschlossenen Räumen, in denen soziale Distanzierung nicht möglich ist, Gesichtsbedeckungen zu tragen. Menschen dürfen ins Freie gehen und sich mit nicht mehr als einer Person außerhalb ihres Haushalts treffen. Unabhängig von den Entfernungen ist es ihnen auch erlaubt, Außenanlagen zu befahren.

Erklärt: Wie wird die Sperrung in ganz Frankreich aufgehoben?Grundschulkinder verwenden eine alkoholische Lösung, als sie am Dienstag, 12. Mai 2020, in ihrer Schule in Ascain, Südwestfrankreich, ankommen. (AP Photo: Bob Edme)

Frankreich: Eine Million Kinder gehen wieder zur Schule

Frankreich, das bisher etwa 140.000 Infektionen und mehr als 26.000 Todesfälle verzeichnet hat, hat am Montag damit begonnen, die Beschränkungen aufzuheben. Während der Druck auf den Intensivstationen nachlässt, befinden sich laut Lokalzeitungen noch immer über 22.000 im Land im Krankenhaus, darunter über 2.700 schwere Fälle auf den Intensivstationen.

Unterdessen warnte Jean Castex, der hochrangige Beamte, der von Premierminister Édouard Philippe ernannt wurde, um die Dekonfinierungsbemühungen zu koordinieren, in einem Bericht, dass im Falle eines Anstiegs der Infektionszahlen eine Notfall-Neukonfiguration der Maßnahmen erforderlich sein könnte.

Vorbehaltlich eines strengen Gesundheitsprotokolls werden voraussichtlich am Dienstag über eine Million Kinder zur Schule gehen, obwohl im Land zwei neue Ausbrüche gemeldet wurden, einer in einem College in Chauvigny in Vienne, wo sich Fachleute versammelt hatten, um sich auf den Anfang vorzubereiten des Schuljahres und ein weiteres nach einer Beerdigung in der Dordogne, französische Zeitung Die Welt gemeldet. Trotzdem bleiben die Universitäten bis September geschlossen.

Nicht verpassen von Explained | Wann sollten Schulen in Zeiten der Covid-19-Pandemie wieder öffnen?

Darüber hinaus besteht in allen öffentlichen Verkehrsmitteln für Kinder ab 11 Jahren Maskenpflicht. Personen dürfen sich im Umkreis von 100 km um ihren Wohnort herumreisen, ohne dass eine Genehmigung erforderlich ist. Auch Frankreich hat beschlossen, seine Grenzen zu europäischen Nationen bis zum 15. Juni geschlossen zu halten.

Bibliotheken, Friedhöfe, Wälder, Kultstätten, kleine Museen, Parks und Gärten (in Grünzonen), Friseure und Schönheitssalons werden geöffnet und Versammlungen mit einer begrenzten Anzahl von bis zu zehn Personen werden erlaubt.

Teile Mit Deinen Freunden: