Samantha Barbash, die echte Hustler-Figur, verklagt angeblich die Produzenten, weil sie es versäumt haben, dies zu kompensieren - September 2020

Hustlers Filmproduzenten von Samantha Barbash bedroht

  1. In der ersten Woche des Films Hustlers wurden mehr als 73 Millionen US-Dollar eingespielt.
  2. Jennifer Lopez 'fiktive Figur wurde von einer echten Stripperin namens Samantha Barbash inspiriert.
  3. Barbash drohte den Produzenten des Films Hustlers mit einem nicht genannten Geldbetrag.
  4. Sie sagte, dass sie weniger als den Preis einer Hermes-Tasche erhalten habe.

Ein US-amerikanischer Krimifilm Hustlers mit Constance Wu, Jennifer Lopez, Cardi B, Lizzo, Lili Reinhart und Keke Palmer hat in der ersten Woche seiner Veröffentlichung über 73 Millionen US-Dollar eingespielt.

Der Film, der mit einem Budget von 20, 7 Millionen US-Dollar gedreht wurde, wurde von der Stripperin Samantha Barbash angeklagt, die Jennifer Lopez 'fiktiven Charakter inspirierte.



Ein amerikanischer Krimifilm Hustlers Poster

Bildquelle: The World News

STX Entertainment erhielt von Bruno Gioffre, einem von Samantha am 23. September 2019 bestellten Anwalt, einen rechtlichen Hinweis, in dem eine „flagrante Verletzung“ der Barbash-Rechte geltend gemacht wurde.



Samantha verlangte einen Teil des Geldes von dem Bruttobetrag, um Barbashs Charakter, Persönlichkeit und Biografie zu nutzen. Sie drohte den Produzenten des Films sogar mit einer millionenschweren Klage, um ihr einen nicht genannten Geldbetrag zukommen zu lassen.



Laut einer überprüften Quelle sagte sie in einem Interview mit TMZ, dass sie durch ihre Darstellung im Film diffamiert wurde. Als sie nach ihrer Bezahlung für das Teilen ihrer Biografie gefragt wurde, sagte sie

„Ich habe nicht auf meine Fernseh- und Filmrechte verzichtet… für Erdnüsse arbeitet Lopez nicht kostenlos. Warum sollte ich?"



Sie fügte hinzu, dass ihr weniger als der Preis einer Hermes-Tasche angeboten wurde (7.000 bis 10.000 USD).

Wer ist Samantha Barbash?

Samantha Barbash ist eine amerikanische Autorin und ehemalige Hostess. Barbash begann ihre Karriere 1992 im Alter von 19 Jahren. Sie behauptete, sie sei nur eine Gastgeberin und niemals eine Stripperin.

Im Gespräch über ihren Beruf gab Barbash bekannt,

Meine Aufgabe war es, die lustigen Teile zu besorgen, wie die Mädchen und die Stimmung. Ich würde dafür sorgen, dass die heißesten Mädchen zu Partys kommen. Diese Mädchen verdienten den höchsten Preis und mussten perfekte Körper mit schönen Gesichtern haben.

Sie fügte hinzu,

Dann kamen die "Fluffers". Dies waren die unteren Schichten von Mädchen, die die „schmutzige Arbeit“ erledigten. Manchmal beinhalteten ihre Aufgaben eine Reihe von sexuellen Aktivitäten ... Diese Partys waren immer mit enormen Auszahlungen für mich und die Mädchen verbunden.

Samantha Barbash wird rechtliche Schritte gegen STX Entertainment einleiten

Bildquelle: Evening Standard

Ab sofort trägt Samantha Barbash den Namen Samantha Foxxx und ist bereit für die Veröffentlichung eines Buches Underscore .

Wusstest du? Samantha Barbash in einem Interview mit TMZ sagte, dass Cardi B ihren Charakter besser als Jennifer Lopez ziehen kann.