Erklärt: Was ist Adrian Helm? - Dezember 2022

Helm aus dem Ersten Weltkrieg in Frankreich; In neuen Tests übertrifft er moderne Helme beim Schutz vor Überkopfstürmen.

Adrian-Helm (Quelle: Wikipedia)

Während des Ersten Weltkriegs wurde der erste Kampfhelm an die französische Armee ausgegeben. Als Adrian-Helm bezeichnet und 1915 eingeführt, wird er oft als erster moderner Stahlhelm bezeichnet. Es wurde entwickelt, um französische Truppen in Schützengräben vor Kopfverletzungen durch herabfallende Granatsplitter zu schützen.



Neue Forschungen haben nun ergeben, dass er den Kopf besser vor Stoßwellen schützt, die durch Überkopfexplosionen erzeugt werden, als moderne Militärhelme.


Wie viel ist Joe Pesci wert?

Beim Schutz vor Ballistik und stumpfen Stößen haben moderne Militärhelme Fortschritte gemacht. Aber in Bezug auf den Schutz des Gehirns vor Stoßwellen von Explosionen in der Nähe sind die modernen Helme nicht besser als Helme aus dem Ersten Weltkrieg, haben biomedizinische Ingenieure der Duke University herausgefunden.





Und insbesondere der Adrian-Helm schneidet beim Schutz vor Überkopfexplosionen tatsächlich besser ab als moderne Designs, berichteten die Forscher letzte Woche in der Zeitschrift PLOS ONE.


Steve Carell Vermögen

Express Explained ist jetzt bei Telegram. Klicken hier um unserem Kanal beizutreten (@ieexplained) und bleiben Sie auf dem Laufenden



Die Forscher setzten an verschiedenen Stellen unterschiedliche Helme auf einen mit Drucksensoren ausgestatteten Dummy-Kopf. Anschließend platzierten sie den Kopf direkt unter einem Stoßrohr, das mit Helium unter Druck gesetzt wurde, bis eine Membranwand platzte und das Gas in einer Stoßwelle freisetzte. Die Helme wurden mit unterschiedlich starken Stoßwellen getestet. Das Risiko für jemanden, der einen Adrian-Helm trug, war geringer als bei allen anderen getesteten Helmen, einschließlich des modernen fortschrittlichen Kampfhelms.