Erklärt: Was ist neu in Arjun Mark-1A und warum ist die Übernahme so wichtig? - Februar 2023

Die Anschaffung von 118 Panzern – das würde 7.523 Mrd. Rupien kosten – würde drei Panzerregimenter des Panzers ausrüsten.

Das MoD hat gesagt, dass der Mark-1A mehr einheimische Inhalte aus der Mark-1-Variante enthält, wodurch die Abhängigkeit von ausländischen Anbietern für Schlüsselkomponenten verringert wird. (Quelle: PIB)

Das Verteidigungsministerium teilte am Donnerstag mit, dass es eine Bestellung im Wert aufgegeben Rs 7.523 crore an Heavy Vehicles Factory (HVF), Chennai für die Lieferung von 118 Einheiten des Kampfpanzers Arjuns Mark-1A-Variante für die Armee.



Was ist neu in Arjun Mark-1A?

Die Entwicklung von Arjun wurde Ende der 1980er Jahre von der Defense Research and Development Organization (DRDO) begonnen, hauptsächlich um die bis dahin überwiegend in Russland hergestellte Panzerflotte zu erweitern.


Troi Star Torain Vermögen

Versuche mit der frühesten Arjun-Variante begannen in den frühen 1990er Jahren und der Panzer wurde 2004 eingeführt. Die Arbeiten an der Variante Mark-1A oder Mk-1A begannen im Juni 2010 und der Panzer wurde im Juni 2012 für Versuche eingesetzt Drei Jahre lang wurden sowohl vom DRDO als auch von der Armee umfangreiche Studienauswertungen durchgeführt, gefolgt von weiteren Studien, einschließlich Feldversuchen, in den Folgejahren.





Die Variante Mark-1A fügt der vorherigen Variante Mark-1 72 neue Funktionen hinzu – 14 Major und 58 Minor. Diese Ergänzungen haben zu einer besseren Geländegängigkeit und Manövrierfähigkeit in verschiedenen Betriebsmodi, einer besseren Zielerfassung und einem präzisen Schießen bei Tag und Nacht mit einer 360°-Ansicht und einer mehrschichtigen robusten Schutzpanzerung namens 'Kanchan' geführt. Die Ergänzungen haben zusammen mit dem robusten 120-mm-Zylindergewehr dazu beigetragen, dass er als „Jägerkiller“ eingestuft wird. Die DRDO führt derzeit Versuche zum Abfeuern von Lenkflugkörpern von Arjun aus durch.

Das Verteidigungsministerium hat gesagt, dass Mk-1A mehr einheimische Inhalte hat als Mk-1, wodurch die Abhängigkeit von ausländischen Anbietern verringert wird. Die neue Variante soll zudem einige Komfortfeatures für die vierköpfige Crew, die im Einsatz unter harten Einsatzbedingungen unterwegs ist, sowie ein verbessertes Getriebe hinzugefügt haben. Einige der Funktionen bereiten den Panzer auch besser auf die netzwerkzentrierte Kriegsführung vor – oder den effektiven Einsatz von Informationstechnologie und Computernetzwerken auf dem Schlachtfeld.



Welche Bedeutung hat die Akquisition?

Die Anschaffung von 118 Panzern würde drei Panzerregimenter ausrüsten, da ein Regiment 40 bis 50 Panzer umfasst. Diese Übernahme ist angesichts der jüngsten Übernahme der beiden Panzer VT-4 und Al-Khalid durch die pakistanische Armee von Bedeutung. Beide Panzer chinesischen Ursprungs sind mit den russischen T-90-Panzern vergleichbar, die von der indischen Armee eingesetzt werden.




Jeff Goldblum Vermögen

Arjun Mark-1A ist ideal für Wüstengelände geeignet und aufgrund der Neuzugänge noch effektiver und tödlicher im Vergleich zu früheren Varianten. Bei Übungen, bei denen Arjun-Staffeln gegen die des T-90 auftraten, soll Arjun in einigen Aspekten mit dem russischen Gegner mithalten und in anderen übertreffen.

Das Gewicht des Panzers schränkt jedoch seine Einsatzfähigkeit in Höhenlagen ein. Die 72 Neuzugänge haben zwar die Wirksamkeit deutlich erhöht, aber auch zwischen 5 und 6 Tonnen zu einem bereits schwereren System hinzugefügt.



Das Verteidigungsministerium sagte in einer Pressemitteilung: Aufgrund dieser Fähigkeiten erweist sich dieser einheimische MBT als gleichwertig mit jedem Zeitgenosse seiner Klasse auf der ganzen Welt. Dieser Panzer ist speziell für die indischen Bedingungen ausgelegt und konstruiert und eignet sich daher für den Einsatz zum effektiven Grenzschutz.

Auch in erklärt| Die AUKUS-Vereinbarung, Australien mit n-U-Booten auszustatten, und warum sie Frankreich verärgert hat

Wie groß ist dies für die indigenen Fähigkeiten?

Die neue Variante soll den Anteil der einheimischen Komponenten erhöht haben. Das Ministerium sagte, der Auftrag werde der Initiative „Make in India“ im Verteidigungssektor weiteren Schub verleihen und sei ein großer Schritt in Richtung „Aatmanirbhar Bharat“. Dieser Produktionsauftrag an die Heavy Vehicles Factory eröffnet über 200 indischen Zulieferern, darunter KKMU, einen großen Weg in der Rüstungsfertigung mit Beschäftigungsmöglichkeiten für rund 8.000 Menschen. Dies wird ein Vorzeigeprojekt sein, das die einheimischen Fähigkeiten in modernsten Verteidigungstechnologien demonstriert.



Hochrangige DRDO-Beamte sagten, dass Arjun Mark-1A aus ihrer Sicht bereit sei, 2018-19 in die Armee aufgenommen zu werden. Die Entwicklung des Panzers wurde von der in Chennai ansässigen DRDO-Einrichtung Combat Vehicles Research and Development Establishment (CVRDE) zusammen mit den anderen DRDO-Labors geleitet.


lil scrappy vermögenswert

Im Februar hatte Premierminister Narendra Modi den Prototyp Arjun Mk-1A bei einer Zeremonie in Chennai an den Stabschef der Armee, General M M Naravane, übergeben. Beamte der Ordnance-Fabriken sagten, es werde mindestens zweieinhalb bis drei Jahre dauern, bis die erste Charge des Panzers an die Armee geliefert wird.



Newsletter| Klicken Sie hier, um die besten Erklärer des Tages in Ihren Posteingang zu bekommen

Teile Mit Deinen Freunden: