Erklärt: Was ist der Arbeitsausschuss des Kongresses? Wie werden die Mitglieder ausgewählt? - Dezember 2022

Gemäß der Kongressverfassung besteht die CWC aus dem Präsidenten der Partei, ihrem Vorsitzenden im Parlament und 23 weiteren Mitgliedern, von denen 12 vom All India Congress Committee (AICC, der zentralen Entscheidungsversammlung der Partei) gewählt werden. , der Rest wird vom Parteivorsitzenden ernannt.

Erklärt: Was ist der Arbeitsausschuss des Kongresses? Wie werden die Mitglieder ausgewählt?Sonia Gandhi, Rahul Gandhi und Manmohan Singh bei der Sitzung des Congress Working Committee (CWC) im Mai 2019 in Neu-Delhi. (Express Photo: Tashi Tobgyal)

Bei der Sitzung des Kongress-Arbeitsausschusses am Samstag ist der nächste Parteichef wahrscheinlich genannt werden . Das Treffen findet inmitten einer deutlichen Meinungsverschiedenheit zwischen jungen Führern und der alten Garde der Partei statt.



Was ist der Arbeitsausschuss des Kongresses (CWC)?

Der Arbeitsausschuss ist das höchste Exekutivorgan des Kongresses und hat das letzte Wort bei der Auslegung und Anwendung der Bestimmungen seiner Satzung. Gemäß der Kongressverfassung besteht die CWC aus dem Präsidenten der Partei, ihrem Vorsitzenden im Parlament und 23 weiteren Mitgliedern, von denen 12 vom All India Congress Committee (AICC, der zentralen Entscheidungsversammlung der Partei) gewählt werden. , der Rest wird vom Parteivorsitzenden ernannt. Die CWC hat technisch die Befugnis, den Parteipräsidenten abzusetzen oder zu ernennen.

Das CWC wird im Allgemeinen nach der Wahl oder Wiederwahl des Kongresspräsidenten neu gefasst. Das CWC kann während der Plenarsitzung der AICC im Anschluss an die Wahl oder Wiederwahl oder nachdem der Präsident von der Sitzung ermächtigt wurde, es neu zu organisieren, neu konstituiert werden.





Verfolgen Sie Live-Updates zum CWC-Meeting


Anthony Lapaglia Vermögen

Wann fanden die letzten Wahlen zum CWC statt?

In den letzten 50 Jahren, erinnern sich die Kongressführer, wurden nur zweimal echte Wahlen abgehalten. Bei beiden Gelegenheiten stand eine Person außerhalb der Familie Nehru-Gandhi am Ruder.



Im Jahr 1992 hielt der damalige Kongresspräsident P. V. Narasimha Rao auf der Plenarsitzung der AICC in Tirupati Wahlen zum CWC ab, in der Erwartung, dass seine handverlesenen Männer gewinnen würden. Nachdem seine Kritiker – am wichtigsten Arjun Singh, aber auch Sharad Pawar und Rajesh Pilot – gewählt worden waren, brachte Rao jedoch den gesamten CWC zum Rücktritt mit der Begründung, dass kein SC, ST oder eine Frau gewählt worden sei. Er rekonstituierte dann das CWC und nahm Singh und Pawar in die nominierte Kategorie auf.


Bronson Pinchot Vermögen

Wahlen zum CWÜ fanden auch 1997 unter Sitaram Kesri auf der Plenartagung in Kalkutta statt. Die Auszählung, erinnern sich die Parteiführer, dauerte bis zum nächsten Tag. Unter den Gewinnern des erbitterten Wettbewerbs waren Ahmed Patel, Jitendra Prasada, Madhav Rao Scindia, Tariq Anwar, Pranab Mukherjee, R.K. Dhawan, Arjun Singh, Ghulam Nabi Azad, Sharad Pawar und Kotla Vijaya Bhaskar Reddy.



Zuvor, auf der Plenartagung 1969 in Bombay, nach der schwächenden Spaltung des Kongresses, wurde eine Wahl in letzter Minute abgewendet, nachdem Chandra Shekhar, die ursprüngliche Jungtürke, unter die 10 einstimmig gewählten Kandidaten aufgenommen worden war. Sonia Gandhi, die im April 1998 Kongresspräsidentin wurde, nominierte stets die Mitglieder des CWC, um eine Patronagekultur zu fördern.

Und wann wurde das CWC das letzte Mal neu organisiert?

Die letzte Reorganisation des CWC fand im März 2018 statt, drei Monate nachdem Rahul Gandhi das Amt des Kongresspräsidenten übernommen hatte (Dezember 2017). Auf der Sitzung autorisierte ihn die AICC, das CWÜ neu zu organisieren.



Die vorherige Reorganisation fand im März 2011 nach der Wiederwahl von Sonia Gandhi als Kongresspräsidentin im September 2010 statt. Sie nahm keine dramatischen Veränderungen vor, entließ aber Arjun Singh und Mohsina Kidwai aus dem Haupt-CWC und nahm sie als ständige Gäste auf. Die CWC hatte Manmohan Singh, AK Antony, Rahul Gandhi, Motilal Vora, Ghulam Nabi Azad, Digvijaya Singh, Janardan Dwivedi, Oscar Fernandes, Mukul Wasnik, BK Hariprasad, Birendra Singh, Dhani Ram Shandil, Ahmed Patel, Ambika Soni Sa und Sushila Tiria, neben Mukherjee und Azad. Fünf Stellen waren frei.


Dash Puppen Gehalt

Alle Kongresspräsidenten haben versucht, ihre eigenen CWCs zu bekommen; Tatsächlich kann es sich kein Präsident leisten, ein CWC voller Kritiker zu haben. Die Verfassung der Partei selbst sieht vor, dass nur 12 der 25 Mitglieder gewählt werden, damit der Präsident immer die Oberhand behält.



CWC-Kongresssitzung in Morarjis Residenz. Morarji Desai, Ashok Mehta, Nijilingappa und Hitendra Desai. (Expressfoto von R L Chopra)

Welche Faktoren spielen bei der Wahl der Mitglieder des CWC eine Rolle?

Es ist oft eine Mischung aus Loyalität gegenüber dem Parteivorsitzenden und Respekt vor regionalem, kastenmäßigem und organisatorischem Gleichgewicht. Das Geschlechterverhältnis wird jedoch häufig übersehen. Führungskräfte, die als Gegengewicht zu bestimmten regionalen Satrapen gelten, finden oft einen Platz im Spagat. Aber Massenattraktivität oder Finanzkraft waren selten Kriterien. Viele populäre und charismatische Führer (wie in letzter Zeit Y. S. Rajasekhar Reddy) waren nie in der CWÜ.

Rahul brauchte nach der AICC-Sitzung gut vier Monate, um über sein CWC zu entscheiden. Er hat einen Satz der alten Garde durch einen anderen ersetzt, während er an die dritte Gruppe von Veteranen glaubt. Gleichzeitig bringt er immer wieder junge Gesichter ins Parteisekretariat. So wurden Leute wie Gaurav Gogoi, R P N Singh, Jitendra Singh und Rajeev Satav mit der Verantwortung für Schlüsselstaaten wie Westbengalen, Jharkhand, Odisha und Gujarat beauftragt. Eine Reihe ehemaliger junger Kongressführer wurden als Sekretäre in die Partei einberufen, um die Generalsekretäre oder die Verantwortlichen zu unterstützen. Er hat sein Versprechen, dass die alte Garde und die jungen Türken gleichberechtigte Plätze in seinem Team finden würden, mehr oder weniger eingelöst.



Premierminister P V Narsimha Rao (ganz links) und andere beim CWC-Treffen. (Expressfoto von R K Dayal)

Welches Gremium in der BJP entspricht dem CWC im Kongress? Wie unterscheiden sie sich?

Das oberste Entscheidungsgremium im BJP ist der Parlamentarische Vorstand. Es hat 11 Mitglieder, die vom BJP-Präsidenten handverlesen wurden. Im Gegensatz zum CWC tagt der parlamentarische Vorstand der BJP immer dann, wenn die Partei nach Landtagswahlen über einen Ministerpräsidenten entscheiden muss. Es war der parlamentarische Vorstand, der 2013 beschloss, Narendra Modi als Premierministerkandidaten zu nominieren. Obwohl er wie der CWÜ ein politisches Entscheidungsgremium ist, wurden politische Maßnahmen im parlamentarischen Vorstand in den letzten vier Jahren selten diskutiert.