Avantgarde-Publisher Giancarlo DiTrapano im Alter von 47 Jahren gestorben - Februar 2023

DiTrapano hatte eine kleine, aber treue Anhängerschaft und wurde für seine Bereitschaft gelobt, Schriftsteller aufzunehmen, die von den größeren Verlagen gemieden wurden.

'Deewaan-e-Ghalib : Sariir-e-Khaama', herausgegeben von Rekhta Books, wurde am Freitagabend hier veröffentlicht.

Giancarlo DiTrapano, ein Avantgarde-Magazin und Buchverleger, der als Gründer von New York Tyrant unter anderem mit Atticus Lish, Sam Lipsyte und Padgett Powell zusammenarbeitete und sich stolz den Mainstream-Trends widersetzte, ist gestorben. Er war 47.



Eine Sprecherin von DiTrapanos Familie, Lauren Cerand, sagte Die Associated Press dass er am Dienstag in New York City gestorben ist. Nähere Details hatte sie zunächst nicht. DiTrapano hatte eine kleine, aber treue Anhängerschaft und wurde für seine Bereitschaft gelobt, Schriftsteller aufzunehmen, die von den größeren Verlagen gemieden wurden.

Er war derjenige, den man hätte beeindrucken sollen, eine echte Person in einer Welt, in der es verschwindend wenige gibt, twitterte die Schriftstellerin und Kritikerin Lauren Oyler am Freitag. Er war genau das, was ein Verleger sein sollte und würde noch viel mehr tun.






Keven Undergaro Alter

Der gebürtige Charleston, West Virginia und Absolvent der Loyola University New Orleans, gründete 2006 das New York Tyrant Magazine und drei Jahre später gründete er Tyrant Books, das er aus seiner Küche in Hell's Kitchen heraus betrieb. Die Veröffentlichungen von New York Tyrant reichten von einem Buch mit Fotografien von Iggy Pop bis zu Scott McClanahans rohem The Sarah Book und Marie Calloways What Purpose habe ich in deinem Leben, ein Werk, das so explizit war, dass eine Druckerei sich weigerte, Kopien davon herzustellen.


brett raymer vermögen

Tyrannenzeug ist nicht jedermanns Sache, aber nichts sollte für jeden sein, sagte DiTrapano einmal. Im Jahr 2015 erhielt der Verlag mit Lishs Vorbereitung auf das nächste Leben, die den PEN/Faulkner-Preis für Belletristik gewann.



DiTrapano war auch ein Autor, der in . veröffentlicht wurde Die Pariser Rezension und Playboy neben anderen Zeitschriften und war Mitbegründer einer viel beachteten Schreibwerkstatt, die er von seinem Elternhaus in Italien aus betrieb. Er hinterlässt seinen Ehemann Giuseppe Avallone; seine Mutter Martha und drei Geschwister.

Teile Mit Deinen Freunden: