Erklärt: Was geschah am 26.11.1949, der als Indiens Verfassungstag gefeiert wurde? - Dezember 2022

An diesem Tag vor 70 Jahren – dem 26. November 1949 – verabschiedete die Verfassunggebende Versammlung Indiens unsere Verfassung.

Tag der Verfassung, Samvidhan Divas, Babasaheb Bhimrao Ambedkar, Warum wird der Tag der Verfassung gefeiert, was ist der Tag der Verfassung, erklärte der indische ExpressDie Verfassung trat zwei Monate später, am 26. Januar 1950, in Kraft – gefeiert als Tag der Republik.

An diesem Tag vor 70 Jahren – dem 26. November 1949 – verabschiedete die Verfassunggebende Versammlung Indiens unsere Verfassung. Seit 2015 wird dieser Tag als Tag der Verfassung Indiens begangen, auch bekannt als Samvidhan Divas.



Die Verfassung trat zwei Monate später, am 26. Januar 1950, in Kraft – gefeiert als Tag der Republik.

Tag der Verfassung

Im Mai 2015 kündigte das Unionskabinett an, dass der 26. November als Tag der Verfassung begangen wird, um die verfassungsmäßigen Werte unter den Bürgern zu fördern.





Dies war das Jahr, in dem der 125. Geburtstag von Babasaheb Bhimrao Ambedkar, dem Vorsitzenden des Ausarbeitungsausschusses der Verfassung, gefeiert wurde.

Die Entscheidung der Zentralregierung wurde als Schritt angesehen, Anspruch auf das Erbe von Ambedkar zu erheben – im Einklang mit den offenkundigen Versuchen der BJP, mehrere Nicht-Sangh-Ikonen zu kooptieren, darunter Bhagat Singh und Dr. Ram Manohar Lohia.



Am 19. November 2015 hat die Regierung den 26. November offiziell als Tag der Verfassung bekannt gegeben. Zuvor wurde der Tag als National Law Day begangen. Ambedkar war auch der erste Justizminister Indiens.


jael de pardo füße

In diesem Jahr feiert das Land den 125. Geburtstag von Dr. B. R. Ambedkar. Der „Tag der Verfassung“ wird Teil dieser einjährigen bundesweiten Feierlichkeiten sein. Dies wird eine Hommage an Dr. Ambedkar sein, der als Vorsitzender des Redaktionsausschusses der verfassungsgebenden Versammlung eine wegweisende Rolle bei der Ausarbeitung der indischen Verfassung gespielt hat, teilte die Regierung in einer offiziellen Mitteilung mit.



Konstituierende Versammlung

Die Verfassunggebende Versammlung, das Gremium zur Ausarbeitung der Verfassung Indiens, hielt ihre erste Sitzung am 9. Dezember 1946 ab, an der 207 Mitglieder, darunter neun Frauen, teilnahmen.




bam margera vermögen

Anfangs hatte die Versammlung 389 Mitglieder; nach Unabhängigkeit und Teilung wurde seine Stärke jedoch auf 299 reduziert. Die Versammlung brauchte mehr als drei Jahre, um die Verfassung auszuarbeiten, und verbrachte mehr als 114 Tage damit, den Inhalt des Entwurfs allein zu betrachten.

Am 13. Dezember 1946 verabschiedete Jawaharlal Nehru die einstimmig angenommene Zielvereinbarung Präambel am 22.01.1947.



Der Redaktionsausschuss unter dem Vorsitz von Ambedkar war einer von über 17 Ausschüssen der verfassunggebenden Versammlung und wurde am 29. August 1947 gebildet. Ihre Aufgabe war es, einen Verfassungsentwurf für Indien vorzubereiten.

Von rund 7.600 eingereichten Änderungsanträgen hat der Ausschuss während der Debatten und Beratungen über die Verfassung etwa 2.400 abgeschafft. Die letzte Sitzung der Verfassunggebenden Versammlung endete am 26. November 1949 mit der Annahme der Verfassung.



Es trat am 26. Januar des folgenden Jahres in Kraft, nachdem 284 Mitglieder es unterzeichnet hatten. Der 26. Januar wurde gewählt, da an diesem Tag 1930 die Poorna-Swaraj-Resolution des Indischen Nationalkongresses verkündet wurde.

Nicht verpassen aus Explained: Inmitten eines Dramas in Maharashtra, das an ein bahnbrechendes SC-Urteil erinnert – S R Bommai