Erklärt: Kranabsturz in Mekka - Februar 2023

111 Menschen wurden am vergangenen Freitag getötet und 394 verletzt, als ein Baukran in der Großen Moschee in Mekka, Saudi-Arabien, abstürzte.

Saudi-Arabien, Mekka-Unfall, Mekka-Moschee Einsturz Saudi, Mekka-Moschee Einsturz, Saudi-Arabien Moschee Einsturz, Mekka Große Moschee Einsturz, Saudi-Arabien Nachrichten, Weltnachrichten,Auf diesem Bild, das von der Generaldirektion für Zivilschutz des saudischen Innenministeriums veröffentlicht wurde, inspizieren Zivilschutzpersonal die Schäden an der Großen Moschee in Mekka, nachdem am Freitag, den 11. September 2015, ein Kran eingestürzt war und Dutzende Menschen getötet hatten. (Quelle: AP)

Die Winde, die es heruntergebracht haben
Trotz seines gigantischen Rahmens erlag der Kran Winden mit einer Geschwindigkeit von 83 Stundenkilometern, die die Temperatur von 42 Grad Celsius um 16 Uhr auf 25 Grad Celsius um 17.20 Uhr senkten. Da brach der Kran in zwei Hälften und durchschlug die Decke an der Ostseite der Moschee. Im Westen Saudi-Arabiens kommt es zu dieser Jahreszeit häufig zu Stürmen, und der Sturm, der letzten Freitag zuschlug, wurde durch Staubstürme ausgelöst, die aus der Levante im Norden und dem Sudan im Süden kamen.



Hulk: Wurde auf vier Fundamenten am Boden befestigt, die jeweils 1.000 Tonnen wiegen.


Christopher reiches Vermögen

Hergestellt von der deutschen Firma Liebherr und gekauft von der Binladin Group, einem Bauunternehmen in Saudi-Arabien, das den Ausbau der Moschee überwacht, gehörte der Kran zu den höchsten der Welt – 15 davon sind laut The Guardian in der Großen Moschee im Einsatz





111 Menschen wurden am vergangenen Freitag getötet und 394 verletzt, als ein Baukran in der Großen Moschee in Mekka, Saudi-Arabien, abstürzte.

Der Ansturm
Der Kranich fiel nur 10 Tage vor dem Hadsch, der fünftägigen muslimischen Wallfahrt, bei der die Große Moschee etwa 2 Millionen Pilger aus über 183 Ländern beherbergt. Die Zahl der Pilger hatte 2013 mit 3,1 Millionen ihren Höchststand erreicht. Die Regierung von Saudi-Arabien erwartet, dass die Zahl bis 2040 auf 7 Millionen ansteigen wird. Eine solche Flut der Menschheit hat in Mekka mehrere Katastrophen verursacht, die schlimmste im Jahr 1990, als 1.492 Menschen in a . starben Ansturm.



Der Baurausch
Um dem Ansturm Rechnung zu tragen und Ansturm zu vermeiden, hat das Königreich ein massives Bauprojekt in Höhe von 60 Milliarden US-Dollar gestartet, das darauf abzielt, die Fläche der Moschee von derzeit 3.56.800 Quadratmetern auf 4.56.000 Quadratmeter zu erweitern. Es investiert auch Milliarden von Dollar in den Bau von Hotels, von denen das größte 10.000 Zimmer und 45 Stockwerke haben wird.

Teile Mit Deinen Freunden: