Coronavirus zirkulierte monatelang, bevor der erste Fall gemeldet wurde: Modellierungsstudie - Februar 2023

In einer in Science veröffentlichten Studie stellen die Forscher außerdem fest, dass ihre Simulationen darauf hindeuten, dass das mutierende Virus in mehr als drei Viertel der Zeit auf natürliche Weise ausstirbt, ohne eine Epidemie auszulösen.

Eine Frau, die eine Gesichtsmaske zum Schutz vor dem Coronavirus trägt, benutzt ein Trainingsgerät in einem öffentlichen Park in Peking (AP)

Mithilfe molekularer Datierungstools und epidemiologischer Simulationen haben Forscher geschätzt, dass das SARS-CoV-2-Virus wahrscheinlich höchstens zwei Monate lang unentdeckt zirkulierte, bevor Ende Dezember 2019 die ersten menschlichen Fälle von Covid-19 in Wuhan, China, beschrieben wurden Studie, die in Science veröffentlicht wurde, stellen die Forscher auch fest, dass ihre Simulationen darauf hindeuten, dass das mutierende Virus in mehr als drei Viertel der Zeit auf natürliche Weise ausstirbt, ohne eine Epidemie auszulösen.



Newsletter | Klicken Sie hier, um die besten Erklärer des Tages in Ihren Posteingang zu bekommen


csgo vermögend

Die Studie wurde von Forschern der University of California San Diego (UCSD) School of Medicine, der University of Arizona und Illumina Inc. durchgeführt. Unsere Studie sollte die Frage beantworten, wie lange SARS-CoV-2 zuvor in China zirkulieren konnte es wurde entdeckt. Um diese Frage zu beantworten, haben wir drei wichtige Informationen kombiniert: ein detailliertes Verständnis der Ausbreitung von SARS-CoV-2 in Wuhan vor der Sperrung, die genetische Vielfalt des Virus in China und Berichte über die frühesten Fälle von Covid-19 in China. Durch die Kombination dieser unterschiedlichen Beweislinien konnten wir Mitte Oktober 2019 eine Obergrenze für den Beginn der Verbreitung von SARS-CoV-2 in der Provinz Hubei festlegen, sagte der leitende Autor Joel O Wertheim in einer Erklärung der UCSD School of Medicine.





Covid-19-Fälle wurden erstmals im Dezember 2019 in Wuhan gemeldet. Die UCSD-Erklärung bezog sich auch auf regionale Zeitungsberichte, denen zufolge die Covid-19-Diagnose in Hubei mindestens bis zum 17. November 2019 zurückreicht, was darauf hindeutet, dass das Virus bereits aktiv im Umlauf war, als die chinesischen Behörden Maßnahmen zur öffentlichen Gesundheit ergriffen.

In der neuen Studie verwendeten die Forscher evolutionäre Analysen der molekularen Uhr, um herauszufinden, wann der erste oder Index-Fall von SARS-CoV-2 auftrat. Molekulare Uhr ist ein Begriff für eine Technik, die die Mutationsrate von Genen verwendet, um abzuleiten, wann zwei oder mehr Lebensformen divergierten – in diesem Fall, wenn der gemeinsame Vorfahre aller Varianten von SARS-CoV-2 existierte, in dieser Studie geschätzt als bereits Mitte November 2019.




Howard Cosell Vermögen

JETZT BEITRETEN :Der Express Explained Telegram Channel

Basierend auf dieser Arbeit schätzen die Forscher, dass die durchschnittliche Zahl der mit SARS-CoV-2 infizierten Personen in China bis zum 4. November 2019 weniger als eins betrug. Dreizehn Tage später waren es vier Personen, am 1. Dezember 2019 waren es nur noch neun .

Die Autoren modellierten, wie sich das SARS-CoV-2-Virus während des ersten Ausbruchs und der frühen Tage der Pandemie verhalten haben könnte, als es noch weitgehend unbekannt war und das Ausmaß der Bedrohung für die öffentliche Gesundheit noch nicht vollständig erkannt wurde. In nur 29,7% dieser Simulationen war das Virus in der Lage, sich selbst tragende Epidemien zu erzeugen. Bei den anderen 70,3% infizierte das Virus relativ wenige Personen, bevor es ausstarb. Die durchschnittliche gescheiterte Epidemie endete nur acht Tage nach dem Indexfall.



Quelle: University of California San Diego

Teile Mit Deinen Freunden: